EN | DE

Der Stempel im Pass ist getrocknet und die Koffer so gut wie gepackt. Die Reise geht wie jedes Jahr nach Kamerun. Vom 6. bis zum 22. Februar fliegt unser Team in den Süden. Aber nicht um die Füsse hochzulegen; die Traktandenliste ist lang. Angefangen mit der Übergabe von Sportartikeln vom Tennis Center bei der Birs und den Geschenken unserer Niggi-Näggi-Aktion „Kinder beschenken Kinder“ wird es wiederum ein ereignisreicher Aufenthalt.

Die Fahnen werden gehisst, weihen unser neues Schulgebäude und führen den neuen Direktor Professor Tsahal ein. Unser Teamberater und Projektbegutachter Robert Eyike vom Versicherungsunternehmen Gras Savoye wird uns begleiten und uns mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Doch damit nicht genug: Die Suche nach einem Ort für eine zweite „Give A Chance“ Schule hat ihr Ende gefunden. Wir wollen in Kribi, Kamerun, ein neues Projekt starten und damit auch den Austausch zwischen der Schweiz und Kamerun intensivieren. Geplant sind Studentenarbeiten, Lehrerworkshops und Sportprojekte, die die beiden Länder einander näher bringen sollen. Der Traum eine zweite Vorzeigeschule zu bauen ist zum Greifen nahe.